Warum ist HR-Management so wichtig?

HR-Management in aller Munde. In unserer heutigen Arbeitswelt ist der Mitarbeiter zum zentralen Gut geworden. Gerade Startups basieren oft auf kreativen Ideen oder speziellem Wissen in einzelnen Bereichen. Diese Menschen zu finden ist nicht immer ganz einfach. Verstärkt wird dieser Trend noch durch den zunehmenden Wettbewerb um den Mitarbeiter. Bis Ende 2030 fehlen in Deutschland ca. 8 Mio. qualifizierte Arbeitnehmer. (Rainer Strack: The workforce crisis of 2030 — and how to start solving it on TED)

Die richtigen Mitarbeiter und HR-Management

Hat man sie dann mal gefunden, dann muss man den guten Mitarbeiter motivieren und  möglichst lange ans Unternehmen binden. Auch hier geht der Trend leider in die andere Richtung. Es scheint immer legitimer zu werden einen Job nach 24 Monaten wieder zu wechseln. HR-Management ist dann gut, wenn man nicht nur die richtigen Leute zur richtigen Zeit einstellt, sondern vor allem auch motivieren und halten kann.  HR Management sollte daher bei allen Startups in der Zukunft nur noch wichtiger werden und immer mehr zu existenziellen CEO Aufgabe werden.

Previous

Mindestlohn Gesetzgebung zwingt Startups zur Zeiterfassung bei Praktikanten

Next

HR do’s and don’ts von Constanze Buchheim