Wege und Strategien aus der Krise – Experten-Interview mit Phil Essinger | Essinger Consulting und Innovationbit

Foto von methodshop--1460919: https://www.canva.com/photos/MADQ5I6TNL0-man-researching-on-laptop-with-security-sign/

[München – 27.03.2020] Wir fragen – HR-Experten mit diversen fachlichen Hintergründen antworten. Diese reflektierten Perspektiven und Einschätzungen sollen ein Stück weit dabei helfen, die aktuell für viele unübersichtliche Situation im Zuge der Corona-Krise und die damit verbundene Informationsflut etwas besser zu sortieren: Was sind direkte Auswirkungen, substantielle Herausforderungen, aber auch welche Strategien braucht es und wo ergeben sich Chancen. Es gilt, für uns alle besser zu verstehen, was nun wirklich wichtig ist – speziell für Startups und KMU, aber auch für andere Organisationen. 

“Das Nutzen von privaten Rechnern sowie kosten-freien Kommunikationslösungen (z.B. WhatsApp und We-Transfer) ist ein hohes Sicherheitsrisiko für Unternehmen und könnte schnell mit dem Verlust aller Daten bezahlt werden

Was tun in der Corona-Krise? Wir fragen HR Experten zu den Herausforderungen, Strategien und Chancen 
(5) … heute mit: Phil Essinger von Essinger Consulting und Innovationbit

Anmerkung: Mit der im Folgenden verwendeten Bezeichnung “kleinere Unternehmen” sind primär Startups, KMU und auch Non-Profit-Organisationen in einer Beschäftigtengrößenklasse von bis zu 50 Mitarbeitern gemeint. Gleichwohl treffen die von den Experten genannten Aspekte vielfach auch auf größere Organisationen mit mehreren Hundert oder Tausend Beschäftigten zu. 

Themenfeld: "Risiken, Herausforderungen und Auswirkungen der Krise"

staffboard: Phil, Du bist Serial Entrepreneur und Experte für Datenschutz und Digitalisierung: Welche Herausforderungen siehst Du durch die aktuelle Corona-Krise auf (kleinere) Unternehmen zukommen?

Phil Essinger: Jeder, der kann, wird ins Home Office geschickt, nur über die Sicherheit und den Datenschutz denkt niemand nach, d.h. es werden dort dann private Rechner genutzt und das Risiko für Cyberangriffe ist höher denn je.

Okay, aber warum ist dieses eben genannte Risiko aus Deiner Sicht “mission critical” für viele (kleinere) Unternehmen und damit potentiell gefährlich für deren Fortbestehen? 

Ich will hier nicht der “Spielverderber” sein, aber das Nutzen von privaten Rechnern sowie kostenfreien Kommunikationslösungen (z.B. WhatsApp und We-Transfer) ist ein hohes Sicherheitsrisiko für Unternehmen und könnte schnell mit dem Verlust aller Daten bezahlt werden.

Von HR und GL sollte eine ‘Idee’ vermittelt werden, wie eine motivierte und sichere Arbeit von zu Hause aussehen kann. Das heißt: Die Mitarbeiter sollten nicht nur auf eine Betriebsvereinbarung verpflichtet werden,  sondern es muss gemeinsam durchgespielt werden, wie das Arbeiten vom Heimarbeitsplatz aussehen wird.

Themenfeld: "Mitarbeiter, Führung und HR"

Was macht diese Situation mit den Menschen? Welche Verantwortung kommt damit den Führungskräften zu? Was braucht es, um zielgerichtet damit umzugehen? 

Führungskräfte müssen den Mitarbeiter abholen und auf der einen Seite Aufklärung anbieten, z.B. mit Awareness-Schulungen, und auf der anderen Seite auch klare Leitplanken geben, z.B. mit gut ausformulierten Richtlinien. 

Wie bewertest Du die Rolle von HR (Human Resources/Human Relations/Personalwesen)? Was kann – oder sogar: muss – HR tun, um eventuell gegenzusteuern und die Organisation weiter zu stabilisieren? 

Von HR und GL sollte eine Idee vermittelt werden, wie eine motivierte und sichere Arbeit von zu Hause aussehen kann. So sollten die Mitarbeiter nicht nur auf eine Betriebsvereinbarung verpflichtet werden – auch wenn eine solche Vereinbarung sinnvoll ist, sondern es muss gemeinsam durchgespielt werden, wie das Arbeiten vom Heimarbeitsplatz aussehen wird.

“Führungskräfte müssen den Mitarbeiter abholen und auf der einen Seite Aufklärung anbieten, z.B. mit Awareness-Schulungen, und auf der anderen Seite auch klare Leitplanken geben, z.B. mit gut ausformulierten Richtlinien.”

Themenfeld: "Digitalisierung, Kompetenzen und Mindset"

Welche Sofortmaßnahmen können (kleinere) Unternehmen direkt ergreifen, um weiterhin handlungsfähig zu bleiben? Hast Du aus Deiner Perspektive eventuell ganz konkrete Handlungsanweisungen?

Ein Ansatz ist Business Bereiche zu digitalisieren, wie z.B. Seminare durch Webinare erweitern/ersetzen. Außerdem finde ich es wichtig, Ideen von allen Mitarbeitern anzuhören, wie Alternativen aussehen könnten. 

Welches Mindset und welche Kompetenzen brauchen (kleinere) Unternehmen, um gestärkt aus dieser Krisensituation hervorzugehen? Wie zeigt sich das konkret?

Es geht immer weiter, es hängt nur von der inneren Einstellung zu Problemstellungen ab. Also sollten wir alle daran arbeiten, was an dem Tag nach Corona passiert… 

Und welche Rolle kann Digitalisierung spielen, um Antworten in der Krise zu finden? Wie geht man diese Digitalisierung am besten an? 

Der Einsatz von digitalen Lösungen in der Kommunikation, Projektmanagement und für interne Prozesse ist für das Zusammenarbeiten via Remote unabdingbar und sollte asap ausgerollt werden. Meine Meinung: Beratung suchen und dann loslegen und einfach Produkte testen und lernen.

Themenfeld: "Chancen, Gewinner und Ausblick"

Lass uns eine Plattitüde bemühen: Gemeinhin heißt es, dass jede Krise auch neue Chancen mit sich bringt. Wie siehst Du das? Welche Chancen siehst Du und warum?

Die Chancen liegen bei lokalen Produkten und Software. Ich glaube, es gibt bei allen Anbietern aus Deutschland eine gute Chance gegen die Globalplayer. Lasst uns vor allem diese lokalen Lösungen stärker unterstützen. 

Über unseren heutigen HR Experten: 

Digitale Passion seit knapp 20 Jahren treibt mich täglich dazu an, anderen zu helfen mit den Möglichkeiten der Digitalisierung zu neuen Perspektiven zu kommen. 

Mit Essinger Consulting wie auch mit Innovationbit digital innovation agency ist mein heutiger Fokus als Unternehmensberater mit 14 Jahre Digitalagentur-Erfahrung: 
– Beratung von Mittelstandskunden bezüglich Business und IT-Themen im Rahmen der Digitalen Transformation, 
– Analyse, Konzept und Implementierung von Lösungsansätze zur Digitalisierung von Geschäftsmodellen und -prozessen. 

Zudem unterstütze ich Unternehmen als  geprüfter Datenschutz-Berater und Datenschutzbeauftragter.

Phil Essingers Expertise und fachlich-inhaltlicher Hintergrund: 

  • Datenschutz 
  • Serial (Digital/Tech) Entrepreneur 
  • Digitalisierung (von Unternehmensprozessen)
Previous

Wege und Strategien aus der Krise – Experten-Interview mit Michael Winhart | SÜDDEUTSCHE CONSULTING

Next

Wege und Strategien aus der Krise – Experten-Interview mit Anna Hainzlmaier | Entfaltungsraum Beratung